Beginnjahr 2016 Abschlussjahr 2019

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschFormen und Strukturen der Sprache in Liedern, Sprachkompetenz fördern durch Singen, Evaluationen in der Primarstufe, Datenerhebungen zu sprachlichen Kompetenzen der Kinder
Schlagwörter Englischforms and structures of language in songs , evaluation at primary school level, Acquiring language cometences through singing, data acquisition on language competences of children
Abstrakt

Im Projekt wird versucht, mit altersadäquaten und praxiserprobten Liedern Kindern nachhaltig Strukturen der Unterrichtssprache zu vermitteln. Folgende didaktische Überlegungen bestimmen den Projektablauf:
Die Formen und Strukturen einer Sprache zeigen sich in Liedern schematisch und einprägsam: die Texte werden laufend wiederholt (nachgesungen) und dadurch memoriert, auch wenn sie im Einzelfall noch nicht zur Gänze verstanden werden oder nicht zur aktiven Sprachkompetenz der Singenden gehören. Wörter und Silben werden im musikalischen Rhythmus durch Töne und Stimmgebung realisiert, somit können sie nicht ausgelassen werden, und die Sprachstruktur wird aufrechterhalten. Spezielle kompositionstechnische Effekte wie Wiederholung bzw. Refrain erlauben die Fokussierung auf bestimmte sprachliche Elemente. Eine gute Beherrschung der Unterrichtssprache fördert den Lernerfolg in allen Gegenständen.
Studierende der Pädagogischen Hochschule Steiermark werden in alle relevanten Projektphasen in die Forschung und Entwicklung mit einbezogen.
An der Pädagogischen Hochschule Steiermark wird das ursprünglich für Kindergartenkinder entwickelte Konzept und Liedgut evaluiert, für die Primarstufe weiterentwickelt und praktisch erprobt.
Neben der theoretischen Auswertung steht die nachhaltige Weiterverbreitung eines erprobten und mit den Inhalten des Lehrplans kompatiblen Liedguts im Vordergrund, z.B. durch Veröffentlichung eines praxisrelevanten Lied- und Lehrbuchs, das musikalische und sprachliche Entwicklung zueinander in Beziehung setzt.
Am Beginn und am Ende des Projekts stehen Datenerhebungen zu den sprachlichen Kompetenzen der Kinder sowie zur Bewältigung der Transitionsphase.

Ergebnisse

Forschungsbericht

pädagogisch-didaktische Publikationen

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Fragebogen zur Sprachlichkeit und Mehrsprachigkeit des Kindes

Methoden der Aktionsforschung

standardisierte Verfahren zur Erhebung der Sprachkompetenz

 

Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen