Beginnjahr 2002 Abschlussjahr 2007

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktIn der Untersuchung geht es einerseits um die Qualität der Unterrichtsbesprechungen und andererseits um das Erleben von Erfolg und Schwierigkeit bei der Unterrichtsarbeit von Berufseinsteigern/innen. Grundlagen der erstgenannten Perspektive sind die von J. Kramis (1990) benannten Gütekriterien von Unterricht: Bedeutsamkeit, Effizienz, Lernklima. Die Beratungssituation findet besondere Berücksichtigung in der Ausformulierung und Gewichtung der gestellten Fragen. Belastende und erfolgreiche Erfahrungen im Schulalltag werden angesprochen und bewusst gemacht. Durch die zweimalige Überprüfung (November/Juni) kann eine Entwicklung aufgezeigt werden.Hypothese: In fünf Jahren ändern sich die Erfahrungen der Unterrichtspraktikanten/innen nicht signifikant.
MethodeDie Probanden/innen führen die Selbsterkundung jeweils im November und Juni durch. Die Laufzeit von fünf Jahren ermöglicht den Vergleich einzelner Jahre wie den Gesamtverlauf.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenFragebogen entwickelt von Johannes Mayr, Linz (in reduzierter Form einsehbar auf http://www.cct-austria.at/); Unterrichtspraktikanten/innen (derzeit 25 Probanden/innen).
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Verhalten und Persönlichkeit
Mit den Themen des Projekts weitersuchen